Wie schätzen Sie die Kunst für das Gemeinwohl?

Dienstag, 19. Jänner 2016, 21.20 Uhr, ORF III  Kultur und Information

Kunstvoll mit Kunst startet das Jahr 2016 gleich mit einer Schwerpunkt-Sendung anlässlich der Vienna Art Week, welche im November 2015 stattfand. Ein Kulturevent, bei dem sich einmal im Jahr wichtige Wiener Kulturinstitutionen unter einem Thema zusammenschließen und Veranstaltungen organisieren. Interessante Ausstellungen, spannende Kunsthandwerkstätten und aufregende Künstlerateliers bieten Ausblick auf die Antiquitäten der Zukunft. Ende letzten Jahres hieß es „Creating Common Good“, also der Nutzen von Kunst.

Was schätzen Sie? 
Karl Hohenlohe hat sich, um dieser Frage nachzugehen, in die Kunstkammer des Kunsthistorischen Museums begeben und sich bei dem, vom Kreativzentrum „departure“ konzipierten Rundgang durch Modemanufakturen führen und von der Dorotheum Expertin Vintage Mode erklären lassen.

Wiener Werkstätten reloaded

Er besichtigte traditionelles Hutmacher-Handwerk in der Mühlbauer-Hutmanufaktur genauso wie eine Schmuckwerkstatt mit Designerinnen aus verschiedenen Teilen Europas, außerdem überrascht ein Showroom für Mode und Design als begehbare Licht-Installation.

Abendkleid 1920er Jahre, Antiquitäten Auktion 31. März 2016, Rufpreis € 600
Abendkleid 1920er Jahre, Antiquitäten Auktion 31. März 2016, Rufpreis € 600

Passend dazu zeigt Dorotheum Vintage-Mode-Expertin Sonja Höpp ein Modestück vergangener Zeit: ein Vintage-Abendkleid aus den 1920er Jahren, wohl in Italien produziert. Es ist aus hochwertigsten Stoffen, schwarzem Spitzenlamé, mit Goldfäden durchwirkt, mit foralem und ornamentalem Dekor gefertigt.


 

 

 

Open Studio Day

Open Studio Day © eSeL.at - Lorenz Seidler
Open Studio Day © eSeL.at – Lorenz Seidler

Weiter geht es zum „Open Studio Day“, dabei wird Karl Hohenlohe von 21er-Haus Kuratorin Luisa Ziaja durch drei Künstlerateliers, die Ateliers von Anna Meyer, Anna Jermolaewa und Michael Kienzer, geführt.

 

 

Wertvolles Wien?

Zu guter Letzt wird die Kunststadt Wien in Zahlen, Daten und Fakten vom Wiener Tourismusdirektor Norbert Kettner „geschätzt“. 50% aller Touristen, die Wien als ihre Destination wählen, geben als ersten Reisegrund das große Kunst- und Kulturangebot der Stadt an – und mindestens jeder Zweite besucht während seines Aufenthalts ein Museum oder eine Ausstellung. Was also bringt die Kunst und Kultur der Stadt wirtschaftlich?

Schwindelerregende Höhen? Die Kunst Wiens für das Allgemeinwohl? Was schätzen Sie?

 


 

 

Haben auch Sie etwas zu Hause dessen Wert Sie immer schon interessiert, etwas das Sie immer schon fasziniert hat?
Möchten auch Sie Ihre Kostbarkeiten schätzen lassen?

Schicken Sie Ihre Bewerbung mit Fotos des Gegenstandes bitte per E-Mail an: wasschaetzensie@orf.at

Weitere Ausstrahlungstermine auf ORF III

Dienstag, 19. Jänner 2016, 1.50 Uhr und 5.45 Uhr
Freitag, 23. Jänner 2016, 2.35 Uhr
Samstag, 23. Jänner 2016, 5.30 Uhr
Dienstag, 26. Jänner 2016, 11.05 Uhr
Montag, 1. Februar 2016, 11.50 Uhr

No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages