KUNSTWERK DES TAGES – Collier Ettore Sottsass

 „Wenn uns etwas retten wird, dann ist es Schönheit.“

Ettore Sottsass‘ Credo Dinge mit Schönheit und Sinnlichkeit gestalten zu müssen, stand für den Star-Designer, Architekten und Universalkünstler bei seinen prominenten Entwürfen zu Objekten aus den verschiedensten Lebensbereichen Pate: sei es bei seiner Möbelkollektion für Poltrona Frau (1965), der Reiseschreibmaschine Valentine für Olivetti (1968), dem Salzstreuer 5070 für Alessi (1978), dem Bücherregal Carlton für Memphis (später Vitra) (1981) oder bei der Stehleuchte Callimaco für Artemide (1982), für seine poetisch-minimalistischen Objektskulpturen ebenso wie für seine Ideen als Kopf des Designkollektivs Memphis in den 1980er Jahren. In seiner langen Karriere bewegte sich Sottsass in vielen Disziplinen. Sein faszinierendes Gesamtwerk prägt und bereichert heute unseren Alltag.

Collier, Entwurf Ettore Sottsass, 1964, Ausführung GEM Montebello, Milano, erzielter Preis € 22.800
Collier, Entwurf Ettore Sottsass, 1964, Ausführung GEM Montebello, Milano, erzielter Preis € 22.800

Schmuckstücke entwarf Sottsass schon seit den 60er Jahren. Auch in diesem Schmuckstück sind Schmuck, Kunst und Skulptur in einem Stück vereint: Das 18-karätige, goldene Collier mit Türkisen, entführt seine Trägerin in die ultramodernen Swinging Sixties. Ausgeführt wurde es vom Mailänder Goldschmied Gian Carlo Montebello, Begründer von GEM-Montebello, der sich damit einen Namen machte, dass er neben seinen eigenen Entwürfen auch Schmuckstücke bedeutender italienischer und internationaler Künstler produzierte. Herausragende Designs stammen von Lucio Fontana, Piero Dorazio, Alighiero Boetti, Sonja Delaunay, Niki de Saint Phalle, Jesús-Rafael Soto und eben Ettore Sottsass.

KONTAKT

Gerti Draxler
+43-1-515 60-226
gerti.draxler@dorotheum.at

Mathias Harnisch
+43-1-515 60-242
mathias.harnisch@dorotheum.at

No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages