KUNSTWERK DES TAGES – Maria Theresianischer Kerzenleuchter

Dieser elegante Kerzenleuchter ist ein typisches klassisches Wiener Silberobjekt aus der Zeit Maria Theresias, um 1770. Wien als Reichshauptstadt war damals eines der großen Zentren der Silberproduktion.

Wiener Maria Theresianischer Kerzenleuchter, Startpreis € 400
Wiener Maria Theresianischer Kerzenleuchter, Startpreis € 400

Stilistisch repräsentiert der Leuchter den bekannten klassischen Wiener Stil. Das Meisterzeichen selbst ist verschlagen und lässt sich daher nicht mehr genau identifizieren. Das Monogramm JR mit einer Adelskrone verweist auf einen adeligen Besitzer, für den der Leuchter gefertigt wurde. Silberobjekte wie dieses fanden sich damals nur in adeligen und großbürgerlichen Haushalten, denn Silber als Material war teuer und nur wenige konnten es sich daher leisten.

KONTAKT

Dr. Georg Ludwigstorff
+43-1-515 60-363
georg.ludwigstorff@dorotheum.at
No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages