DOROTHEUM myART MAGAZINE #16

Die sechzehnte Ausgabe des myART MAGAZINE ist da!

Im sechzehnten DOROTHEUM myART MAGAZINE können Sie sich überzeugen, wie viele hervorragende Kunstwerke uns für die bevorstehende Herbstsaison anvertraut wurden.

Der Cover-Star, die große Medienkünstlerin VALIE EXPORT, verrät im Interview viel über Mut, Wut und Selbstbestimmung. Highlights der Classic Week werden besprochen: ein kunstvoll verzierter Renaissance Hochzeitsschrank oder Werke bedeutender Künstlerinnen des 19. Jahrhunderts. Lesen Sie weiter über Theater- und Opernentwürfe von Gustav Klimt und Giulio Paolini, über Biedermeier und Eiszeit.

Rituale sind das Thema der Vienna Art Week 2020, die sich auf Künstlerateliers konzentriert. Das Ritual spielt auch eine zentrale Rolle bei Günther Uecker, von dem wir ein Hauptwerk anbieten.

Blättern Sie hier online

Die Highlights der CLASSIC WEEK

FAMILIENGESCHICHTEN & FESTTAGSFREUDEN

Rosalia Amon, Die welke Rosenknospe, 1847 Öl auf Holz, 54 x 44,5 cm, € 36.000 – 45.000
Rosalia Amon, Die welke Rosenknospe, 1847
Öl auf Holz, 54 x 44,5 cm, € 36.000 – 45.000

Genrebilder vermitteln uns das Gefühl, uns einen Einblick in die Lebenswelt der Biedermeierzeit zu gewähren. Prägende Maler dieser Zeit, wie Ferdinand Georg Waldmüller oder Rosalia Amon, schufen stimmungsvolle Familienszenen, die bis heute untrennbar mit unserer Vorstellung vom Wien in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts verbunden sind.

LILA MOHN

Olga Wisinger-Florian (1844–1926), „Im Bauerngarten“, Öl auf Karton, 77,5 x 94 cm, € 250.000 – 350.000
Olga Wisinger-Florian (1844–1926), „Im Bauerngarten“, Öl auf Karton, 77,5 x 94 cm, € 250.000 – 350.000

Meisterhaft beherrschte Olga Wisinger-Florian die stimmungsvolle Darstellung von Landschaften und Naturszenen. Das wiederentdeckte Gemälde „Im Bauerngarten“, das bislang nur aus Olga Wisinger-Florians Tagebucheintrag bekannt war, fügt sich
in die blühende Pracht ihres Œuvres ein.

GRANDE DAME

Eugen von Blaas (1843–1931), Bildnis der Madame Lebreton, 1908, Öl auf Leinwand, 225 x 116 cm, € 150.000 – 200.000
Eugen von Blaas, Bildnis der Madame Lebreton, 1908,
Öl auf Leinwand, 225 x 116 cm, € 150.000 – 200.000

Die elegante Darstellung der Industriellentochter Maria Lebreton ist ein vortreffliches Beispiel für die meisterhafte Porträtkunst Eugen von Blaas’. Zugleich zeugt sie vom Prestige des gehobenen Bürgertums im Venetien jener Zeit.

KOSTBARE MITGIFT

Florentiner Schule, 15. Jahrhundert, Die Gerechtigkeit Trajans, Tempera und Gold auf Holz, Schauseite eines Cassone, 63 x 183 cm (gesamt), 42 x 165 cm (bemalte Fläche), € 180.000 – 220.000
Florentiner Schule, 15. Jahrhundert, Die Gerechtigkeit Trajans, Tempera und Gold auf Holz, Schauseite eines Cassone, 63 x 183 cm (gesamt), 42 x 165 cm (bemalte Fläche),
€ 180.000 – 220.000

Als Teil der Mitgift waren Hochzeitstruhen, sogenannte cassoni, im Italien der Renaissance weit verbreitet. Von meisterlicher Hand gestaltet, sollten sie gesellschaftlichen Rang und Wohlstand aufzeigen.

EISZEIT

Abel Grimmer, Winterlandschaft mit Eisläufern Schätzwert € 300.000 – 500.000

Kälte und Eis illustrierte um 1590 Abel Grimmer in Bruegel’scher Manier. Die Arbeit, entstanden in der Kernzeit der sogenannten Kleinen Eiszeit, gibt Ausdruck sowohl von Leid und Not als auch von spielerischen Freuden.

HIER können Sie in den alten DOROTHEUM myART MAGAZINEN schmökern!

No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages