Marc Adrian | Monografie und Werkverzeichnis

Das Belvedere publizierte diesen Frühling mit Unterstützung des Dorotheum den fünften Band der Reihe „Belvedere Werkverzeichnisse“, gewidmet dem österreichischen Künstler Marc Adrian (1930–2008).

Marc Adrian, O4
Marc Adrian, O4, 1962, Hinterglasmontage © Belvedere Wien

Marc Adrian zählte zu den herausragenden Künstlern einer protestierenden, internationalen Neoavantgarde nach dem Zweiten Weltkrieg. Als Multitalent war er Erfinder neuer Bildwelten und arbeitete als Bildhauer, Maler, Grafiker, Filmemacher, Fotograf und Schriftsteller in Österreich und international. Durch das Ausloten von Grenzbereichen des Darstellbaren leistete er einen Beitrag zu den internationalen Bewegungen ZERO, Neue Tendenzen und arte programmata, der zu seiner Teilnahme als einziger Österreicher an der großen Op-Art-Ausstellung „The Responsive Eye“ 1965 im MoMA in New York führte.

Marc Adrian, Sprungperspektive 1953
Marc Adrian, Sprungperspektive, 1953, Acryl auf Holz, Privatbesitz Niederösterreich © Cornelia Cabuk / Belvedere Wien / für Adrian: Bildrecht Wien 2016

Adrian verwirklichte sein Weltbild des Kinetismus intermedial in neuen Gattungen, Genres und Technologien und arbeitete auch auf dem Gebiet des Experimentalfilms. Seine Werkdokumentation umfasst 894 Positionen, medienübergreifend in allen Gattungen und zu einem erheblichen Teil erstmals publiziert.

Zusätzlich dazu lässt sich bis 29. Mai ein guter Einblick in die konstruktive, konkrete Kunst der Nachkriegszeit mit ihren radikalen Ideen des Aufbruchs in die Moderne in der Gruppenausstellung „Abstract Loop Austria“ (Marc Adrian, Richard Kriesche, Helga Philipp, Gerwald Rockenschaub) im 21er Haus gewinnen.

Das Institut für Werkverzeichnisse

Das Belvedere dokumentiert als Kompetenzzentrum für die Erforschung und Bewahrung österreichischer Kunst verstärkt Nachlässe österreichischer Künstler. 2010 wurde mit der Unterstützung des Dorotheum im Research Center des Belvedere das Institut für Werkverzeichnisse gegründet, das sich zum Ziel gesetzt hat, Œuvres bedeutender österreichischer Künstler und Künsterinnen vom Barock bis in die Gegenwart wissenschaftlich zu dokumentieren.

Folgende Werkverzeichnisse sind in Planung bzw. wurden bereits publiziert:

  • Marc Adrian (1930–2008)  Dr. Cornelia Cabuk, Mag. Harald Krejci
  • Friedrich von Amerling (1803–1887)  Dr. Sabine Grabner, Dr. Stefan Üner
  • Tina Blau-Lang (1845–1916)  Dr. Markus Fellinger, Mag. Claus Jesina
  • Herbert Boeckl (1894–1966)  Dir. Dr. Agnes Husslein-Arco, Univ. Prof. Dr. Matthias Boeckl, Kerstin Jesse
  • Josef Danhauser (1805–1845)  Dr. Sabine Grabner
  • Jean Egger (1897–1934)  Univ. Prof. Dr. Matthias Boeckl, Dr. Cornelia Cabuk
  • Gerhart Frankl (1901–1965)  Dir. Dr. Agnes Husslein-Arco, Dr. Stefan Üner
  • Carry Hauser (1895–1985)  Dr. Cornelia Cabuk
  • Hans Makart (1840–1884)  Dr. Gerbert Frodl
  • Franz Xaver Messerschmidt (1736–1783)  Dr. Maria Pötzl-Malikova
  • Martin van Meytens (1695–1770)  Dr. Georg Lechner
  • Carl Moll (1861–1945)  Dr. Cornelia Cabuk
  • Koloman Moser (1868–1918)  Dr. Stefan Üner
  • Anton Romako (1832–1889)  Dr. Cornelia Reiter
  • Otto Rudolf Schatz (1900–1961)  Univ. Prof. Matthias Boeckl, Dr. Cornelia Cabuk
  • Emil Jakob Schindler (1842–1892)  Dr. Alexander Klee
  • Curt Stenvert (1920–1992)  Mag. Kerstin Jesse
  • Alfred Wickenburg (1885–1978)  Mag. Lucia Beck

Fachlich relevante Hinweise richten Sie bitte an das Research Center unter werkverzeichnis@belvedere.at sowie an unsere Dorotheum Experten via gemaelde@dorotheum.at oder unser Client Advisory Service client.services@dorotheum.at.

Die Werkverzeichnisse sind in den Belvedere Shops sowie online über den Book-Shop erhältlich.

MarcAdrian_Cover

Marc Adrian. Film / Kunst / Medien
Monografie und Werkverzeichnis
Hardcover
Belvedere Werkverzeichnisse, Bd. 5
Ca. 480 Seiten, 23,5 × 31 cm
1.300 Abbildungen
(894 Werkverzeichnisnummern)
Deutsch & Englisch in einem Band
ISBN 978-3-902805-98-0
Ritter Verlag

 

No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages