Reminder Auktionswoche „Contemporary Week“

Ob Klimt, ob Walde, West, Warhol oder Dubuffet: Die kommende Contemporary Week des Dorotheum überzeugt mit internationaler Qualität.

Die Auktionswoche startet am 4. Juni um 17.00 Uhr mit der Auktion Klassische Moderne . In die Auktion kommen Werke von Gustav Klimt, Carl Moll, Oskar Kokoschka, Lyonel Feininger, Giacomo Balla und vielen weiteren Künstlern. Wie zum Beispiel ein Gemälde von Hermann Max Pechstein Junges Mädchen am Meer oder ein Bild von der Serie Revolving Doors von Man Ray.

Am 5. Juni um 17.00 Uhr findet die Auktion Zeitgenössische Kunst Teil I und am 6. Juni um 16.00 Uhr die Auktion Zeitgenössische Kunst Teil II statt und folgende Künstler sind dabei vertreten:  Hermann Nitsch, Arnulf Rainer, Heimo Zobernig, Ilya Kabakov, Alex Katz, Jonas Burgert und viele mehr. Besonders aufregend sind die Arbeiten von Piero Dorazio, den man sofort an seinen raffinierten Farbgitter-Bildern erkennt. Arnoldo Pomodoro schafft mit seiner Bronzeskulptur einen „dialektischen Prozess zwischen unendlichem Raum und organischer Struktur“

Am 5.Juni um 13.00 Uhr folgt die Juwelen Auktion. Rund 200 exquisite Juwelen aus mehreren Epochen und Stilrichtungen werden versteigert. Prachtvolle Diamantarmbänder, Ringe, Broschen, ein besonderes Diadem, und vieles mehr.

Am 7. Juni findet um 16.00 Uhr die Auktion Armband- und Taschenuhren statt. Unter den rund 200 luxuriösen Armband- und Taschenuhren findet sich etwa eine Audemars Piguet Royal Oak Offshore, eine sportliche Edelstahl-Armbanduhr mit ewigem Kalender, die Nr. 9 einer limitierten Auflage. Weitere Marken: Rolex, Patek Philippe, Glashütte, Omega.

Lassen Sie sich inspirieren und schauen Sie sich die Auktionskataloge an und unsere neuen Videos für zu den kommenden Auktionen!

No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages