Eine Design-Zeitreise

Design Sitzbank

Auktion Design – 6. Juni 2018

Die kommende Design Auktion am 6. Juni 2018 um 16 Uhr zeigt einmal mehr, wie facettenreich Möbel-Design ist.

Nach Entwurfsjahren sortiert beginnt die Design-Zeitreise mit seltenen Bugholzmöbeln der Firma Thonet. Jubilar Otto Wagner trumpft mit einer Deckenlampe und einem Zaunselement samt Stehern für die Wiener Stadtbahn auf. Auch Klassiker der Wiener Koryphäen Adolf Loos, Josef Frank, Otto Prutscher, Hugo Gorge und Josef Hoffmann dürfen natürlich nicht fehlen.

ein seltener Klassiker – zum Niederknien!

Design Sessel
Seltene Sitzmaschine B 25, Entwurf Marcel Breuer, 1928/29

Hierauf folgt eines der Highlights der Auktion: passend zum ebenfalls bald anstehenden Jubiläum der Gründung des Bauhauses in Weimar, sucht die seltene Sitzmaschine B 25 von Marcel Breuer für die Firma Thonet einen neunen Besitzer. Dieses Modell wurde erstmals auf der Werkbundausstellung 1930 in Paris gezeigt. Dieser Armlehnsessel ist jedoch schon 1928/1929 von Marcel Breuer entworfen und nur kurze Zeit von der Firma Thonet produziert. Ein äußerst seltener Klassiker.

mit namhafter Provenienz

Design Vitrine
Vitrine, Entwurf Julius Jirasek, Ausführung Werkstätten Hagenauer, Wien um 1935

Namhafte Provenienz ist hierauf ebenfalls vorzufinden: ein Tisch und eine Vitrine von Julius Jirasek für die Werkstätten Hagenauer, die sich beide bis 2014 in der Wohnung Franz Hagenauers in der Braungasse 46 in 1170 Wien befanden.

Bella Italia und z’Haus in Österreich

Beistelltisch Fontana Italien Glas
Seltener Beistelltisch, Entwurf Gio Ponti um 1931 für Luigi Fontana, Italien

Auf einen kurzen Exkurs nach Bella Italia mit Gio Pontis seltenem Beistelltisch, folgen Gartenmöbel der 1950er Jahre mit dem Attribut Made in Austria. Österreichische Entwerfer wie Thomas Lauterbach, Fritz Vogell, J. O. Wladar & V. Mödlhammer sowie Max Fellerer & Eugen Wörle sind in diesem Atemzug zu nennen und stehen im Fokus dieses Katalogteils.

Der Abstecher nach Österreich wird daran folgend mit Designern wie Oswald Haerdtl, Erich Boltenstern, Roland Rainer und Carl Auböck beibehalten, bevor sich der Katalog Mobiliar und Interieur aus dem damals geteilten Deutschland der 1950er widmet. Auf der einen Seite Formgestalter aus der ehemaligen DDR – auf der anderen Namen wie Max Bill, Hans Gugelot, Paul Schneider von Esleben und Herta-Maria Witzemann, die westdeutsche Designer-Garde dieser Dekade vertreten. Stilistisch zeigen sich hier viele Verbindungen trotz der gesellschaftspolitischen Zweiteilung.

Sideboard zwei Holz 50er JahreEin Sahnestück dieser Zeitspanne ist ohne Frage Lot 94: Zwei seltene Sideboards von Martin Eisler und Carlo Hauner für Forma. Der Österreichischer Martin Eisler war lange Zeit in Südamerika aktiv. Die beiden Schrankmöbel mit ihrer schnittigen und kurvenreichen Formgebung zeugen von Zeitlosigkeit und Ästhetik zugleich.

Zwei Sideboards, Entwurf Martin Eisler und Carlo Hauner um 1950

Midcentury-Design aus Skandinavien

Im Sektor Midcentury-Design darf natürlich Skandinavien als Hauptvertreter nicht fehlen. Somit folgen Beiträge von Hans Agne Jakobsson, Nanna Ditzel, Ilmari Tapiovaara, Arne Jacobsen und Peter Hvidt & Orla Molgaard-Nielsen.

Vase Figur grünes Glas
Seltene Vase Donna, Entwurf Fulvio Bianconi um 1950

Eine seltene Donna Vase von Fulvio Bianconi für Venini führt die Riege bedeutenden Glases an und wird in den 1970er Jahre von limitierten Ettore Sottsass-Edtionen abgelöst.

Pop-Art goes Design

Glasgesicht Kiki Kogelnik Design-Objekt
Kiki Kogelnik, Glasobjekt Tete en l’air aus der Serie Venetian Heads II, 1996

Auch Zeitgenössisches der österreichischen Pop-Art Künstlerin Kiki Kogelnik, der Italienerin Caterina Licitra Ponti, dem tschechichen Glaskünstler Prof. Vaclav Cigler sowie slowakischen Glas-Designer Jan Frydrych vollenden die international Glas-Offerte.

ein Schweizer Boomerang

Nach einem erneuten Exkurs in deutsche und österreichische Entwerfergefilde mit renommierten Lampenfirmen wie J. T. Kalmar, Palwa, Staff, Bakalowits & Söhne, geht es in die Schweiz mit der Manufaktur deSede, die sich für qualitätsvolle Ledermöbel einen internationalen Namen gemacht hat.

Bumerang Schreibtisch weiß
Boomerang-Schreibtisch, Entwurf Maurice Calka um 1970

Die ausgehenden 1960er Jahre repräsentiert der ikonische Schreibtisch in Bumerang-Form von Maurice Calka ohne Zweifel.  Er war einer der ersten eleganten, biomorphen Entwürfe der 1970er Jahre und leitete so das Charakteristika dieser Dekade ein. In Stanley Kubricks Werk 2001: Odyssee im Weltraum aus dem Jahr 1968 wurden diese futuristischen Vorstellungen auch filmisch umgesetzt.

die Sammlung Peter Teichgräber

Objekte aus der Sammlung des namhaften Wiener Designhändler-Pioniers Peter Teichgräber bilden den Schwerpunkt der Auktion. So umfasst die Sammlung zum einen Werke von Matteo Thun, Javier Mariscal und Ettore Sottsass als Vertreter der Gruppe Memphis Milano, jedoch ebenso Objektmöbel von Prof. Wolfgang Laubersheimer und nicht zuletzt Werke von Paul Etienne Lincoln, Helmut Palla und Peter Weibel.

Sessel Fauteuil Design Objekt grün-blau Barock
Fauteuil „Poltrona di Proust“, Entwurf Alessandro Mendini 1978

Ein Fauteuil „Poltrona di Proust“, den Alessandro Mendini 1978 erstmals mit pointilistischem Muster umsetzte, reiht sich in die Riege der Auktionshighlights ein.

Design der 1990er Jahre?

Tisch Metall Spirale
Big Spiral-Table, Entwurf Ron Arad, 1995

Zwei Tische aus der von Ron Arad aus der Big Spiral-Table Serie, die für die Triennale di Milano 1995 entworfen worden,  runden die Designofferte der 1990er Jahre zusätzlich ab.

Get Lost – im Design!

Für den finalen Abschluss sorgen Werke zeitgenössischer, österreichischer Entwerfer wie Friedrich Schilcher, Philipp Aduatz und Lois Weinberger. Die internationale Offerte zeitgenössischen Designs wird von Werken Ilan Pivkos, Amadaou Fatoumata Ba sowie Barberini & Gunnells angeführt.

get lost bank Metall
„Get Lost!‘-Sitzbank, Entwurf und Ausführung Barberini & Gunnell Italien 2015

AUKTION

Design
6. Juni 2018, 16 Uhr
Palais Dorotheum Wien

 

Sie haben Fragen zu den Objekten?

Kontaktieren Sie den Design-Experten Mathias Harnisch!

Im Online Katalog finden Sie außerdem weitere spannende Design-Kult-Objekte!

Lesen Sie hier mehr über das Bauhaus und seine Design-Kunst!

No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages